Beiträge

Das zarte Pflänzchen der Hoffnung auf einen neuen Trend überlebte auch den August. Die Marktteilnehmer versuchen es nicht sterben zu lassen, damit die scheinbar endlose Seitwärtsbewegung, im DAX gut sichtbar durch den inzwischen dreijährigen Kampf mit der Marke von 10.000 Punkten, endlich endet. Seitwärts bis "leicht positiv" performten die internationalen Börsen, wobei der DAX mit einem Plus von 2,47% schon zur Spitzengruppe zählte. Das Portfolio der NUCULAR-GROUP beendete den August mit einem homöopathischen Plus von 0,04%. Ein Anteil der NUCULAR-GROUP kostete per 31.08.2016 15,14€.

Überlebt das Pflänzchen der Hoffnung auch den Herbst mit dem gefürchteten Crashmonat September?