Beiträge

Während die US-Indices über den Sommer weiter nach oben strebten, ging es für den DAX volatil aber stetig bergab. In den letzten Wochen kam nun auch am US-Markt Schwäche auf und man fragt sich, ob dies der Beginn einer neuen Baisse oder doch nur eine Korrektur im Aufwärtstrend ist. Steigende US-Zinsen, Brexit, Handelskonflikt etc. liefern auf jeden Fall genügend Begründungen für ein abtauchen der Märkte.

Das Portfolio der NUCULAR-GROUP konnte sich den Turbulenzen der letzten Wochen ebenfalls nicht entziehen. Ein Anteil der NUCULAR-GROUP kostete per 31.10.2018 15,62 €. Dies entspricht einem Minus von -6,34% gegenüber dem Septemberschlusskurs.