Beiträge

Aktionäre rund um den Globus fühlen sich derzeit wie in eine andere Welt geraten. In 2017 war die Volatilität an den großen Börsen der Welt kaum noch vorhanden. Vor allem die US-Märkte liefen stetig, ohne nennenswerte Rücksetzer, nach oben. Nun aber meldet sich die Volatilität fulminant zurück und die Börsen brechen teilweise ruckartig und deutlich ein.

Nachdem er an der Hausse kaum teilgenommen hat, hat der DAX für die Korrektur, von Baisse zu sprechen ist noch zu früh, wohl Besserung gelobt. Den Weg nach unten nimmt er wie üblich schneller als die US-Leitbörse. So muss der DAX für den vergangenen Februar ein Minus von 5,77% verbuchen. Der US-Index S&P 500 hingegen nur -3,85%.

Das Portfolio der NUCULAR-GROUP setzte im Februar um -4,47% zurück. Ein Anteil der NUCULAR-GROUP kostete per 28.02.2018 16,38 €.